Marc Paulus

 

NMR-Spektroskopische Untersuchung des Festkörper- Li-Ionenleiters Li10GeP2S12

Die Entwicklung neuartiger und verbesserter Batteriesysteme ist für die Zukunft von immer größerer Bedeutung, besonders im Hinblick auf Elektromobilität und die Zwischenspeicherung von Überschüssen aus der Stromproduktion. Hierbei bewegt sich der Trend mehr und mehr in Richtung von Komplettfeststoffbatterien, aufgrund von höherer Sicherheit und Langlebigkeit gegenüber Batterien mit flüssigem Elektrolyten. Ein Problem hierbei war jedoch bis vor kurzer Zeit die langsame Ionenleitung in Festkörperelektrolyten, aber inzwischen existieren feste Ionenleiter, wie beispielsweise Li10GeP2S12 (LGPS), deren Leitfähigkeiten in die Größenordnungen von flüssigen Elektrolyten vordringen. Ziel dieser Masterarbeit ist es daher den Lithiumionenleiter LGPS mit Hilfe der NMR-Spektroskopie zu untersuchen und damit Ursprung und Eigenschaften der schnellen Lithiummigration aufzuklären, sowie zusätzlich die hierbei angewandten NMR-Methoden individuell weiterzuentwickeln.